• Sternstunde der Mörder

Sternstunde der Mörder

Frühjahr 1945 in Prag: Die Stadt befindet sich in den letzten Monaten der deutschen Okkupation. Die Stimmung der Stadt ist von Unruhen geprägt, die sich ein einer brutalen Mordserie widerspiegeln.  Der Tod einer deutschen Generalswitwe erfordert die Zusammenarbeit des tschechischen Kriminalisten JAN MOROVA und dem deutschen Gestapomann ERWIN BUBACK. Während Buback heimlich Informationen über einen potentiellen tschechischen Aufstand sammelt, spitzt sich die politische Lage zu. In einem gefährlichen Katz-und-Maus-Spiel bricht in Prag ein bewaffneter Aufstand aus, geleitet vom gesuchten Mörder.

Eine Zeitgeist Serienproduktion. Nach dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Pavel Kohout.

BUCH
Holger Karsten Schmidt