• Das leere Haus

Das leere Haus

Durch einen tödlichen Autounfall kreuzen sich die Wege von Marie (38) und Anna (26) – zwei Frauen aus scheinbar gegensätzlichen sozial-gesellschaftlichen Lebensrealitäten. Der Unfall und die Begegnung der beiden Frauen bringt Maries scheinbar makelloses Leben ins Wanken: Zunehmend gerät sie in einen Konflikt mit ihrem Mann und ihrem Sohn; die aussichtsreiche neue Stelle und der Bau ihres neuen Hauses werden zu grauen Schatten ihres einst mit Ehrgeiz verfolgten Lebenstraumes. Als sie sich dazu entschließt ihr altes Leben hinter sich zu lassen, muss sie plötzlich feststellen, dass auch der vermeintliche Neuanfang in eine Sackgasse zu führen scheint…

Eine Produktion von Zeitgeist Filmproduktion, gefördert durch die Filmförderungsanstalt (FFA).

REGIE, DREHBUCH
Michael Grudsky

.

DREHBUCH
Olga Angelowa

.

DREHBUCH
Evgeny Sosnitsky